German 11

Ablauforientierte Produktionslogistik: Eine modellbasierte by Armin Großklaus

By Armin Großklaus

Logistische Leistungsmerkmale gewinnen eine immer größere Bedeutung sowohl als Differenzierungsmöglichkeit durch Steigerung des Kundennutzens als auch als Mittel zur Erschließung von Kostensenkungspotentialen. Die Prozeßorientierung der Logistik hat dabei Auswirkungen auf das Produktionsmanagement bis zur Ablaufplanung der Fertigung. Armin Großklaus bildet diese Auswirkungen auf der foundation des Trichtermodells des Produktionsablaufs ab und bewertet sie im Hinblick auf ihre Entscheidungsrelevanz. Dadurch kann der Autor die engen Prämissen für Lösungsansätze in der Ablaufplanung auflösen und allgemeingültigere Aussagen treffen. Die praktische Umsetzung der entwickelten Methodik wird anhand von reellen Betriebsdaten erläutert und in Zusammenhang mit angrenzenden Entscheidungsfeldern gebracht.

Show description

Read Online or Download Ablauforientierte Produktionslogistik: Eine modellbasierte Analyse PDF

Similar german_11 books

Videographie: Einführung in die interpretative Videoanalyse sozialer Situationen

​​​Das Buch bietet eine verständliche Einführung in die videographische Methode. Es richtet sich an Forschende, die „natürliche“ Situationen mit der in ihnen stattfindenden Interaktion und Kommunikation mit Hilfe von Videodaten interpretativ untersuchen möchten. Der Band verschafft einen Überblick über den derzeitigen Stand der in den letzten Jahren aufgeblühten verschiedenen Verfahren der Videodatenanalyse.

Kommunikationskulturen der Weltgesellschaft: Theorie der Kommunikationswissenschaft

Dieses Lehr- und Studienbuch für Fortgeschrittene beginnt mit einer originären Theoriegeschichte der Kommunikationswissenschaft. Das derart gewonnene Wissen kann für eine moderne Theoriebildung vom Kommunikationswissen der Laien und Experten abgegrenzt werden. Geläufige kommunikationswissenschaftliche Erkenntnisstrukturen (Begriffe, Definitionen), Erkenntnisoperationen (Metaphern, Modelle, Schematisierungen) und Erkenntnisverfahren (Empirisierung, Historisierung, Funktionalisierung) werden auf epistemologische und methodologische Prüfstände gestellt.

Gesammelte Werke: Band III Mengenlehre (1927, 1935) Deskriptive Mengenlehre und Topologie

Band III der Hausdorff-Edition enthält Hausdorffs Band „Mengenlehre", seine veröffentlichten Arbeiten zur deskriptiven Mengenlehre und Topologie sowie zahlreiche einschlägige Studien aus dem Nachlaß. Sein Buch „Mengenlehre" erlangte besonders dadurch historische Bedeutung, als darin erstmals eine monographische Darstellung des damals aktuellen Standes der deskriptiven Mengenlehre gegeben wurde.

Komplementarität der Krankheitsforschung bei Mensch und Tier: Was die Pathologie des Menschen der Lehre von den Krankheiten der Tiere zu danken hat

1. Komplementarit{t der Krankheitsforschung 2. Morphologische Befunde als Ausdruck phylogenetisch bedingter Pathoklise three. Heterochronie als Schl}ssel zur Pathogenese four. Ausbreitungsmuster von Organl{sionen - r{umlich und zeitlich - five. Der besondere Nutzen des Buches f}r den Leser liegt darin, da~ ihm die Augen }ber die Einbindung des Menschen in denKreis aller St|ranf{lligkeiten in der belebten Natur (schlechthin) ge|ffnetwerden !

Extra info for Ablauforientierte Produktionslogistik: Eine modellbasierte Analyse

Example text

28-30. 5 Vgl. 127, der vier unterschiedliche Definitionen anführt. Vgl. auch die Ubersicht in proh! 27. 6 Vgl. ebenda. 22 Die logistische Ausrichtung im Produktionsablauf Die Kategorie von engen Definitionen beziehen die Lieferbereitschaft lediglich auf eine Kundenbedienung ab Lager oder auf gegebene Aufträge. I In weitergehenden Definitionen sind nicht nur gegebene Bedarfe effizient zu erfüllen, sondern latente Bedarfe rechtzeitig zu prognostizieren und logistische Aktivitäten adäquat zu planen.

Im Produktionsablauf 31 • die Festlegung des Organisationsprinzips der Fertigung mit besonderer Berücksichtigung der logistischen Service- und Kostenwirkungen 1 • sowie die Wahl des Konzeptes für die Planung der Material- und Warenflüsse im Rahmen der Produktionsplanung und -steuerung. Die strategische Planung hat die unternehmerischen Erfolgspotentiale zu identifizieren, um rechtzeitig die notwendigen Aktionsräume zur Realisierung der Potentiale zu sichern 2 . 3 Das wesentliche Formalziel besteht dabei in der Einhaltung einer für die Logistikstrategie adäquaten Balance zwischen den logistischen Gesamtkosten und dem angestrebten logistischen Leistungsniveau.

5 Vgl. 48-53. 6 Vgl. 2. 7 Vgl. 49. 34 Die logistische Ausrichtung im Produktionsablauf der Produktionslogistik sein. Wie im folgenden zu zeigen ist, wirken sich hier Entscheidungen und vor allem grundsätzliche Verfahrensausrichtungen auf die logistischen Leistungskomponenten aus. Im Hinblick auf die eingangs dargestellten möglichen Funktionen soll die Auftragsabwicklung ausgeschlossen werden, obwohl sie Bestandteil von EDV - Systemen der PPS ist. Denn nach der oben abgeleiteten Definition der Produktionslogistik als flußorientierte Ausrichtung der Leistungserstellung geht die Auftragsabwicklung darüber hinaus.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 20 votes