German 15

Beschreibende Statistik: Praxisorientierte Einführung - Mit by Günther Bourier

By Günther Bourier

Dieses einführende Lehrbuch zeigt fundiert den gesamten Ablauf einer statistischen Untersuchung auf, ausgehend von der Datenerhebung über die Aufbereitung und examine der Daten bis hin zur Interpretation der Ergebnisse. Im Vordergrund stehen die Anwendung und praktische Umsetzung statistischer Methoden. Der Autor legt besonderen Wert auf eine anschauliche, verständliche und nachvollziehbare Beschreibung. Zu diesem Zweck werden alle Methoden in klar strukturierter shape, Schritt für Schritt und detailliert dargestellt. Übungsaufgaben und Kontrollfragen zu allen Kapiteln vertiefen den Stoff. Die 12. Auflage wurde kritisch durchgesehen, alle Praxisbeispiele und Übungsaufgaben wurden aktualisiert.

Show description

Read or Download Beschreibende Statistik: Praxisorientierte Einführung - Mit Aufgaben und Lösungen PDF

Similar german_15 books

Erkundungen zum Eulerschen Polyedersatz: Genetisch, explorativ, anschaulich

Mathematische Resultate werden häufig in einer Weise dargestellt, die kaum noch Einsicht in die Entdeckungsgeschichte der Resultate gewährt. Viele typische Vorgehensweisen, die beim Betreiben von Mathematik eine wichtige Rolle spielen, wie z. B. Analogiebildung, induktives Schließen oder das Aufspüren versteckter Annahmen, haben in der klassischen Anordnung des Wissens nach dem Schema „Definition, Satz, Beweis“ keinen Platz.

Betriebswirtschaftliche Kunstbewertung

Der Markt für bildende Kunst unterlag in den Jahrzehnten seit dem Zweiten Weltkrieg tief¬greifenden Umwälzungen, die zur Entdeckung des Kunstwerks als Investitionsobjekt führten und dem Kunstmarkt Konturen eines Markts für Finanzanlagen verliehen. Niko Frey analysiert die Kapitalanlage „Kunstwerk“ aus der Sicht des (privaten) Kunstsammlers, um auf diese Weise leading edge Erkenntnisse über die betriebswirtschaftliche Bewertung von Kunstinvestitionen zu gewinnen.

Die Bestimmung der Repositionierungsintensität von Marken: Ein entscheidungsunterstätzendes Modell auf Basis von semantischen Netzen

Durch immer schnellere Marktveränderungen muss die Positionierung von Marken häufiger als früher überprüft und angepasst werden. Markenrepositionierungen stellen somit heute mehr denn je eine wichtige Voraussetzung für den Unternehmenserfolg dar. Tobias Recke entwickelt auf foundation semantischer Netze ein entscheidungsunterstützendes Modell zur professionellen Planung und Steuerung von Markenrepositionierungen.

Wirtschaftliche Krisen bewältigen: Neue Erkenntnisse aus den jüngsten Krisen

Das Fachbuch gibt einen kompakten Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zur Bekämpfung von wirtschaftlichen Krisen. Die Gedankenwelt der Ökonomen hat sich seit der Finanzmarktkrise und der Krise des Euroraums dramatisch verändert. In kurzer Zeit und unter hohem Druck mussten neue Instrumente der Krisenbekämpfung entwickelt und alte, als überkommen angesehene wieder angewandt werden.

Extra resources for Beschreibende Statistik: Praxisorientierte Einführung - Mit Aufgaben und Lösungen

Sample text

Die Befragten können aber auch bewußt oder aus Unfähigkeit heraus Falschauskünfte erteilen. B. aus Furcht vor negativen Folgen beim Zugeben extremer oder unerwünschter Anschauungen oder bei Nichterfüllung erwarteter Leistungen erteilt. Antwortverweigerungen können durch folgende Maßnahmen eventuell reduziert werden : Mündliche anstatt schriftliche Befragung (Abl elmung fällt schwerer), Unterlassen überflüssiger Fragen, Stellen geschlossener Fragen (Antwortkategorien sind vorgegeben), indirektes statt direktes Erfragen von Persönlichem, ansprechende Gestaltung (Layout) des Fragebogens.

H. h. h. 30 Kunden haben eine Rechnung über einen Betrag von weniger als 40 € 2 Ablauf der statistischen Untersuchung 46 Die relativen kumulierten Häufigkeiten f j und Fj sind analog zu hj bzw. Hj zu defmieren und interpretieren. Durch die Verdichtung der Merkmal swerte zu Klassen gehen einerseits Infannationen verloren, andererseits wird dadurch eine Übersichtlichkeit erzielt. Bei der Klassenbildung ist ein Kompromiß zu find en zwischen dem Verlust an LnfonnatiOllen und dem Gewinn an Übersichtli chke it.

Einige der Vorschläge sind nachstehend aufgelistet. 000 Mindestzahl der Klassen 10 13 16 20 Die erheblichen Abweichungen der einzelnen Vorschläge sind ein Indiz dafür, daß kein allgemeingültiger Vorschlag fur die Festlegung der Anzahl der Klassen gemacht werden kann. Die Entscheidung ist immer eine Ei nzelfallentscheidung, fur die die individuelle Verteilung der Merkmalsträger und das Infonnationsbedürfni s des Infonnationssuchenden ausschlaggebend sind. 4 Tabellarische Darstellung von Daten 47 b) Klassenbreite Bei der Entscheidung über die Klassenbreite sollte immer geprüft werden, ob eine flir alle Klassen identi sche Klassenbreite möglich ist.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 43 votes