German 15

Betriebswirtschaftliche Kunstbewertung by Niko Frey

By Niko Frey

Der Markt für bildende Kunst unterlag in den Jahrzehnten seit dem Zweiten Weltkrieg tief¬greifenden Umwälzungen, die zur Entdeckung des Kunstwerks als Investitionsobjekt führten und dem Kunstmarkt Konturen eines Markts für Finanzanlagen verliehen. Niko Frey analysiert die Kapitalanlage „Kunstwerk“ aus der Sicht des (privaten) Kunstsammlers, um auf diese Weise leading edge Erkenntnisse über die betriebswirtschaftliche Bewertung von Kunstinvestitionen zu gewinnen. Bei seinen Betrachtungen berücksichtigt er die neuesten Entwicklungen des Kunstmarkts genauso wie steuer- und zivilrechtliche Aspekte im Rahmen von Kunsttransaktionen.

Show description

Read or Download Betriebswirtschaftliche Kunstbewertung PDF

Similar german_15 books

Erkundungen zum Eulerschen Polyedersatz: Genetisch, explorativ, anschaulich

Mathematische Resultate werden häufig in einer Weise dargestellt, die kaum noch Einsicht in die Entdeckungsgeschichte der Resultate gewährt. Viele typische Vorgehensweisen, die beim Betreiben von Mathematik eine wichtige Rolle spielen, wie z. B. Analogiebildung, induktives Schließen oder das Aufspüren versteckter Annahmen, haben in der klassischen Anordnung des Wissens nach dem Schema „Definition, Satz, Beweis“ keinen Platz.

Betriebswirtschaftliche Kunstbewertung

Der Markt für bildende Kunst unterlag in den Jahrzehnten seit dem Zweiten Weltkrieg tief¬greifenden Umwälzungen, die zur Entdeckung des Kunstwerks als Investitionsobjekt führten und dem Kunstmarkt Konturen eines Markts für Finanzanlagen verliehen. Niko Frey analysiert die Kapitalanlage „Kunstwerk“ aus der Sicht des (privaten) Kunstsammlers, um auf diese Weise cutting edge Erkenntnisse über die betriebswirtschaftliche Bewertung von Kunstinvestitionen zu gewinnen.

Die Bestimmung der Repositionierungsintensität von Marken: Ein entscheidungsunterstätzendes Modell auf Basis von semantischen Netzen

Durch immer schnellere Marktveränderungen muss die Positionierung von Marken häufiger als früher überprüft und angepasst werden. Markenrepositionierungen stellen somit heute mehr denn je eine wichtige Voraussetzung für den Unternehmenserfolg dar. Tobias Recke entwickelt auf foundation semantischer Netze ein entscheidungsunterstützendes Modell zur professionellen Planung und Steuerung von Markenrepositionierungen.

Wirtschaftliche Krisen bewältigen: Neue Erkenntnisse aus den jüngsten Krisen

Das Fachbuch gibt einen kompakten Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zur Bekämpfung von wirtschaftlichen Krisen. Die Gedankenwelt der Ökonomen hat sich seit der Finanzmarktkrise und der Krise des Euroraums dramatisch verändert. In kurzer Zeit und unter hohem Druck mussten neue Instrumente der Krisenbekämpfung entwickelt und alte, als überkommen angesehene wieder angewandt werden.

Additional resources for Betriebswirtschaftliche Kunstbewertung

Sample text

6 Kunstwerke sind Kulturgüter, deren inhaltliche Dekodierung regelmäßig ein kulturelles Verständnis voraussetzt. Besonders deutlich zutage tritt das bei Kunstwerken mit religiösem Sujét. Die Symbolik eines Kruzifixes kann für einen Buddhisten möglicherweise nicht umfassend verständlich sein oder aber weniger bedeutungsvoll als für einen Christen. Das schließt freilich nicht aus, daß relevantes Wissen erworben werden kann, das den Zugang zu kulturfremden Inhalten ermöglicht. Beispielsweise gilt die Sixtinische Kapelle bei Touristen vieler Kulturkreise als ein bedeutendes Bauwerk.

Von Bedeutung für den Kunstsammler ist eine Erbschaftsteuerzahlung aus zwei Gründen: Zum einen erfordert die regelmäßige Langfristigkeit des Anlagehorizonts4 für das im Familienverbund bewertende Bewertungs1 In den festgelegten Zeitraum fallen somit auch Kunstwerke, für die grundsätzlich keine Abgabepflicht besteht, die Ausgleichsvereinigung Kunst erfaßt diese Verkäufe jedoch, um das Abgabeverfahren weitgehend zu vereinfachen. Vgl. MÜLLER-KATZENBURG, § 26 UhrhG Folgerecht (2010), S. 18. 2 Vgl. PFENNIG, Harmonisierung des Folgerechts (2002), KATZENBERGER, Richtlinie über das Folgerecht (2004), WELLER, Umsetzung der Folgerechtsrichtlinie (2008), zur Harmonisierung des Folgerechts in der EU.

I (1987), S. 340, GOMBRICH, Geschichte der Kunst (1996), S. 475 f. 8 Vgl. JAQUET, Werte und Preise (1962), S. , HOLZ, Vom Kunstwerk zur Ware (1972), S. 15 f. 9 Vgl. DONATH, Psychologie des Kunstsammelns (1917), S. 32 ff. , auch im folgenden, HAUSER, Sozialgeschichte der Kunst (1990), S. 331-347, THURN, Der Kunsthändler (1994), S. 26 ff. und auch GOMBRICH, Geschichte der Kunst (1996), S. 287 f. und 294 f. 32 II. Bewertung der Kunst im ökonomischen Kontext tion religiöser Inhalte verstanden. Wie das Kunstwerk selbst, versuchten auch die Künstler autonom zu werden und begannen sich aus dem Zunftsystem zu lösen; dieser Prozeß dauerte jedoch noch bis zum Ende des 18.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 45 votes