German 14

Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein by Wolfgang Sander (auth.), Carl-Peter Buschkühle, Ludwig

By Wolfgang Sander (auth.), Carl-Peter Buschkühle, Ludwig Duncker, Vadim Oswalt (eds.)

Die Sicherstellung der Qualität sozialer Dienstleistungen ist in der Sozialen Arbeit zu einem zentralen Thema geworden. Spätestens seitdem die leistungserbringenden Einrichtungen der Sozialen Arbeit verpflichtet werden, Qualitätsentwicklungsvereinbarungen mit den Kostenträgern abzuschließen, werden in den Einrichtungen der Sozialen Arbeit flächendeckend Qualitätsmanagementsysteme eingeführt, die oft dem privatwirtschaftlichen Bereich entstammen. Sowohl fachlich, als auch sozialpolitisch appropriate stellt sich hier die Frage, inwieweit mit solchen Managementmethoden die Qualität der erbrachten Dienstleistungen gesichert oder gar verbessert werden kann. Die Ergebnisse dieser empirischen Untersuchung zeigen, dass die Entwicklung professionsbasierter Qualitätsentwicklungsverfahren bzw. eine angemessene Adaption von bestehenden Qualitätsmanagementsystemen für die Soziale Arbeit nach wie vor aussteht.

Show description

Read or Download Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein interdisziplinärer Diskurs PDF

Best german_14 books

Mitarbeiterbefragung — was dann…?: MAB und Folgeprozesse erfolgreich gestalten

Die Mitarbeiterbefragung als device der Feedbackgewinnung und Organisationsentwicklung wird in großen und mittleren Unternehmen zunehmend häufiger eingesetzt. In vielen Fällen wird es aber versäumt, die nach der eigentlichen Befragung notwendigen Follow-up-Maßnahmen zu ergreifen. Dadurch bleiben Erkenntnisse ungenutzt, wichtige Veränderungen werden nicht angeschoben und die Unzufriedenheit der Mitarbeiter steigt.

Gründungsausbildung in Netzwerken: Eine komparative Analyse in deutschen Hochschulregionen

Als Wissensgeneratoren und Initiatoren von techniques- und Diffusionsprozessen zählen Hochschulen zu den wichtigsten Wettbewerbsfaktoren von Regionen. Eine bedeutende shape des Wissenstransfers ist die Unternehmensgründung, über die wissensbasierte und technologieorientierte Ideen umgesetzt werden. Potenzielle Gründer im Hochschulbereich für diese Thematik zu sensibilisieren, auszubilden und gegebenenfalls in ein Netzwerk einzubinden, stößt auf wachsendes Interesse im Bereich der Gründungsforschung und insbesondere der Gründungsausbildung.

Das Framing von Issues in Medien und Politik: Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten

Wie Themen in Medien und Politik behandelt werden ist unter gesellschafts- und demokratietheoretischen Gesichtspunkten suitable, da ein sinnvoller Diskurs zwischen Bevölkerung, Medien und Politik nur dann stattfinden kann, wenn es zumindest gewisse inhaltliche Überschneidungen gibt. Hannah Schmid-Petri vergleicht Verarbeitungs-Prozesse (Framing) für Medien und Politik auf der Grundlage method- und akteurstheoretischer Annahmen, an die Erkenntnisse aus dem Bereich der Nachrichtenwerttheorie, des Agenda-Settings und des Framings angebunden werden.

Additional resources for Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein interdisziplinärer Diskurs

Example text

Damit gehen sie auf die Problematik der Inwertsetzung der Ware Arbeitskraft im Rahmen des fordistischen Akkumulationsregimes ein. 9). Dieser »Lohnarbeitsbezug« (vgl. Otto/Olk 1981; vgl. auch Kunstreich 1975) ist in der historischen Entwicklung der zentrale Mechanismus der »Durchstaatlichung« von Sozialer Arbeit. So zeigen die diversen historischen Darstellungen der Entwicklung Sozialer Arbeit, dass die verschiedenen »mechanischen« Hilfeformen erst durch tion from above« zu beobachten, die als spezifischer deutscher Weg der Professionalisierung zu betrachten ist (vgl.

22). Im Folgenden sollen die ex post-Analysen und die theoretischen Entwürfe hinsichtlich des Wandels des Fordismus zum Postfordismus als eine im Entstehen begriffene neue historische Formation kurz skizziert werden. 129; vgl. ). Zivilgesellschaftliche und staatliche Großorganisationen bilden dabei die wesentlichen Akteure und Stützpfeiler dieser Kooperations- und Mediatisierungsprozesse (vgl. ; Hirsch/Roth, 1986, S. ). Der Fordismus trägt zu einer umfassenden Vergesellschaftung aller Lebensbereiche bei, diese werden durchkapitalisiert, bzw.

Aus hegemonietheoretischer Perspektive bedeuten solche Entwicklungen auch eine partielle Aufkündigung der Klassenkompromisse und damit des hegemonialen Blocks, welcher den Fordismus kennzeichnete. 88). Die Interessen einzelner internationalisierter Kapitalfraktionen schreiben sich immer stärker in die Staatsmacht ein, was sich in vermittelter Form auch in der Verschiebung der Machtzentren hin zu den finanz- und geldverwaltenden Staatsapparaten äußert. 10). 37 Wobei dies in normativer Hinsicht für Gilbert eher eine kritische Analysefolie darstellt, für Giddens hingegen eher eine positive Vision.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 42 votes